Wolle-und-Garne

Warenkorb-Anzeige

Die Faszination des Naturfärbens

Färben mit Pflanzen ist immer wieder aufs Neue ein besonderes Erlebnis.

Die Färbekraft der Pflanzen ist abhängig von vielen Komponenten wie Sonneneinwirkung, Standort, Wasser und Bodenbeschaffenheit. Ähnlich verhält es sich bei den zu färbenden Garnen. Hier spielen Rasse, Futter und Pflege der Tiere eine entscheidende Rolle. Durch die unterschiedliche Farbaufnahme innerhalb eines Stranges ergeben sich die für die Pflanzenfärbung typischen Schattierungen und Melange-Effekte im Garn.

Durch den Verzicht auf giftige Zusätze sind manche Farben weniger lichtecht. Deshalb sollten Sie Ihre Strick-Kunstwerke nicht über längere Zeit intensiver Lichteinstrahlung aussetzen.

Die gefärbte Wolle wird aus dem Farbsud genommen - ein leuchtendes Gelb ist entstandenVergrößerte Ansicht: Die Faszination des Naturfärbens